Gutes Wochenende für die Bogensportler der TG Waldsee

Gutes Wochenende für die Bogensportler der TG Waldsee

Drei Wettkampftage hintereinander, mit Bezirksliga Süd, Oberliga und Kreismeisterschaft, hatten die Bogensportler der TG an diesem Wochenende zu absolvieren.

Als Erstes musste für den zweiten Wettkampf in der Bezirksliga Süd die Mannschaft 2 am Freitagabend zum ESV Landau. Eingesetzt waren Sabine Landwich, Anton Bolle, Petra Degen und Gila Meinelt, 1535:1469 Ringe gab es für eine geschlossene Leistung. Dass Anton dabei auch ein wunderschöner Robin-Hood-Schuss gelang, war Szenenapplaus wert!

Am Samstag früh startete der zweite PSSB Oberligakampf in Bruchmühlbach. Der Wettkampf wurde hervorragend präsentiert, der Ausrichter Bruchmühlbach hatte sogar für die Zuschauer eine Videoübertragung von zwei Scheiben installiert.

Wieder gelang den Jungs ein spannender und verlustfreier Wettkampf, die TG liegt jetzt mit 28:0 Punkten recht deutlich in Führung vor ESV Landau 19:9 und dem SV Bruchmühlbach mit 18:10. Nach Einschätzung der vier Mannschaftschützen Claus, Gieger, Breust und Belle war zwar diesmal ein gutes Maß an „Schwein gehabt“ dabei, aber auch das gehört dazu.
Bis Saisonende müssen noch zwei weitere Wettkämpfe über 7 Matches geschossen werden, da ist noch alles möglich. Und nur der Oberliga-Erste kann in den Aufstiegskampf zur Regionalliga Süd/West 2018-19 gehen.
Der dritte Wettkampf ist am Sa., 13.01.18 in Worms, Wertung 10:30h.

Zur Kreismeisterschaft des Schützenkreises Ludwigshafen in der Rheinauen-Halle Waldsee traten dann am Sonntag um halb 11h Bogensportler aus den Vereinen BSC Birkenheide/9, SG Ludwigshafen/1 und TG Waldsee/12 in den Disziplinen Recurve, Compound- und Blankbogen an. Auch hier kann die TG zufrieden mit den Ergebnissen sein. Es gab jede Menge vordere Platzierungen und es wird mit Sicherheit einige Qualifikationen zur Landesmeisterschaft am 20./21.01.18 in Idar-Oberstein geben.

mg