Jugend

In unserer Jugendabteilung spielen 220 Kinder und Jugendliche von den Mini-Minis bis zur A-Jugend.

Liebe Handballfreunde

die Saison 2019/20 steht in den Startlöchern. Die Handballabteilung der TG Waldsee freut sich sehr, Sie wieder zu den Spielen unserer Mannschaften begrüßen zu dürfen.

Unsere erste Damenmannschaft startet mit ihrem neuen Trainer Markus Lemmert in die RPS-Oberliga 2019/2020. Kathrin Keiner unterstützt Lemmi als Co-Trainerin und gemeinsam wollen sie unsere Mädels weiter voranbringen und dadurch einen frühzeitigen Klassenerhalt sichern.

Auch bei der ersten Herrenmannschaft gab es einen Trainerwechsel um neue Anreize zu setzen. Unser neuer Trainer Benny Wingerter, der von Matthias Eschenbacher unterstützt wird, greift mit einer jungen Mannschaft in der Pfalzliga an. Über eine geschlossene Mannschaftsleistung will man erfolgreichen Handball spielen.

Bei beiden Teams hat sich der Spielerkader gegenüber der letzten Saison durch externe Neuzugänge und Jungs aus dem eigenen Nachwuchs ein wenig verändert.

Neben unseren ersten Mannschaften haben wir noch eine zweite Damen- sowie eine zweite und dritte Herrenmannschaft gemeldet. Außerdem vertreten in dieser Runde, sechs weibliche und sieben männliche Jugendmannschaften die Farben der TG.

Alle Mannschaften haben sich gründlich auf die neue Saison vorbereitet und durch Vorbereitungsspiele und Turniere ihre Spielstärke getestet sowie die Feinabstimmung vorgenommen. Dies wollen sie nun auch auf der Platte zeigen.

Bitte unterstützen Sie unsere Teams lautstark. Dadurch ermöglichen Sie vielleicht den einen oder anderen Punktgewinn in der Rheinauenhalle.

Die Mannschaften möchten sich jetzt schon für ihre Unterstützung bedanken!

Fair-Play

 

Liebe Handballfreunde, Spieler, Fans und Gäste der TG Waldsee,

beherzigen Sie bitte diese Worte. Unterstützen Sie Ihre Mannschaft lautstark! Aber behandeln Sie die Spieler beider Mannschaften fair. Feuern Sie ihre Spieler an, aber beleidigen Sie nicht die Spieler, Betreuer und Zuschauer der gegnerischen Mannschaften. Dies wirft kein gutes Licht auf die Vereine und den Handballsport allgemein.

Noch ein Wort zu den Schiedsrichtern. Machen Sie sich ein paar Gedanken, warum immer weniger Sportkameraden zur Pfeife greifen und sich als Schiedsrichter ausbilden lassen. Dies kommt daher, dass einige es einfach müde sind, sich Wochenende für Wochenende aufs Übelste beschimpfen zu lassen. Unterstützen Sie die Unparteiischen, akzeptieren Sie auch einmal eine Fehlentscheidung, denn die Schiedsrichter müssen in Sekundenbruchteilen entscheiden worüber Sie minutenlang diskutieren können.

So liebe Handballfreunde, ich hoffe, wir erleben eine spannende Saison, packende Spiele und am Ende den erhofften Erfolg für unsere Mannschaften.

Tobias Keller